Branchen-Oscar für revolutionäres Prüfgerät

Beim renommierten MWP Awards Dinner, das am 17. April in Birmingham, England, stattfand, wurde Renishaws einzigartiges Equator 300 Prüfgerät als Sieger in der Kategorie „Best Quality Control Equipment“ ausgezeichnet und schlug damit die Wettbewerbsbeiträge von Hexagon Metrology und Blum Novotest.
SeiteninhaltDownloadsSetzen Sie sich mit Ihrer Niederlassung in Verbindung Online-Kontakt

24.04.2012

Kevyn Jonas (Mitte) erhält die MWP-Auszeichnung "Best Quality Control Equipment" vom Kategorie-Sponsor Hardinge Beim renommierten MWP Awards Dinner, das am 17. April in Birmingham, England, stattfand, wurde Renishaws einzigartiges Equator 300 Prüfgerät als Sieger in der Kategorie „Best Quality Control Equipment“ ausgezeichnet und schlug damit die Wettbewerbsbeiträge von Hexagon Metrology und Blum Novotest. Die Awards, die oftmals als die "Oscars" der britischen metallverarbeitenden Industrie bezeichnet werden, sind hart umkämpft und offen für alle Hersteller, die eine Niederlassung in Großbritannien haben.

Die Preisrichter lobten das "einzigartige Design und erhebliche Potenzial" des Equator-Systems und erkannten außerdem an, dass das Produkt "großartige Ergebnisse liefert". Kevyn Jonas, Leiter von Renishaws Automation & Measurement Products Division, der den Preis entgegen nahm, sagte: "Die Arbeit an dem Produkt war fantastisch und die gesamte Belegschaft, die zur Entwicklung und Vermarktung von Equator beigetragen hat, kann auf ihre Leistung sehr stolz sein."

Seit seiner Markteinführung im März 2011 wurde das vielseitige Equator-System, das gleichzeitig Renishaws ersten Schritt in den Prüfgerätemarkt darstellt, nun schon mit vier internationalen Preisen ausgezeichnet. Mit dem einzigartigen Design und seiner Arbeitsmethode stellt es eine grundlegend neue Alternative zu spezialisierten Mess-Systemen dar und unterstützt die Hersteller bei der Reduzierung von Beschaffungs-, Wartungs- und Vorrichtungskosten. Das System kann für mehrere Werkstücke vorprogrammiert und innerhalb weniger Minuten für Designänderungen umprogrammiert werden; ein nicht unerheblicher Vorteil gegenüber vorhandenen, kundenspezifischen Systemen.

Sir David McMurtry (links) übergibt den MWP-Preis ‘Best R&D Project’ an Versarien Renishaw war außerdem Sponsor des Preises "Best Research & Development Project", den Versarien, Entwickler von "Lost Carbonate Sintering", einem innovativen Fertigungsverfahren, mit dem poröse Strukturen, die in der Natur vorkommen, kostengünstig repliziert werden können, gewann. Der Preis wurde von Sir David McMurtry, Renishaws Chairman & Chief Executive, vor rund 700 Gästen übergeben.

Die MWP Awards, die bereits zum dreißigsten Mal verliehen wurden, werden vom Fachblatt "Metalworking Production Magazin" organisiert und finden traditionell während der MACH-Ausstellung, der führenden Messe für Fertigungstechnik in Großbritannien, statt. Wettbewerbsbeiträge wurden von einem Gremium von zehn unabhängigen Experten aus der Fertigungsindustrie, aus Praxis und Wissenschaft, einschließlich Führungskräften von führenden Organisationen wie Airbus, AMRC, Siemens und AESSEAL, beurteilt.

Downloads

Sämtliches Bild- und Textmaterial unterliegt dem Copyright von Renishaw

Anmeldung für Neuigkeiten per E-Mail

Registrieren Sie sich hier, um regelmäßig Neuigkeiten von Renishaw zu erhalten.

Kontaktieren Sie uns

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen wünschen, eine Preisanfrage haben oder Ihre nationale Renishaw Niederlassung Kontakt zu Ihnen aufnehmen soll.