Skip navigation

Fragen zu berührenden Werkstückmesstastern von Renishaw

Es folgt eine Liste häufig gestellter Fragen zu Renishaws Werkstückmesstastern für Werkzeugmaschinen.

F: Wie kalibriere ich meinen Messtaster? Und wie oft muss ich ihn nachkalibrieren?

A: Siehe Video zur Messtasterkalibrierung.Der Messtaster wird unter folgenden Umständen kalibriert:

Bei der ersten Verwendung des Messtastersystems;

Wenn der Tastereinsatz gewechselt wird;

Wenn der Verdacht besteht, dass der Tastereinsatz verbogen wurde oder der Messtaster hart angestoßen ist;

In regelmäßigen Abständen, um eventuelle mechanische Änderungen an der Maschine nachzustellen;

Wenn die Wiederholgenauigkeit bei der Positionierung der Werkzeugaufnahme in der Spindel schlecht ist. In diesem Fall kann es sein, dass der Messtaster jedes Mal, wenn er aufgerufen wird, erneut kalibriert werden muss.

Nähere Informationen zur Messtasterkalibrierung finden Sie unter:(TE415) Messtasterkalibrierung  

F: Wann wird der Kalibrierzyklus ausgeführt?

A: Im Anschluss an die erstmalige Einrichtung kann der automatische Kalibrierzyklus in Intervallen ausgeführt werden, die sich nach dem jeweiligen Bearbeitungsverfahren richten. 

F: Wie paare ich meinen Funkmesstaster?

A: Siehe Animation zur RMI-Paarung. 

F: Wie ändere ich die Einstellung meines Messtasters?

A: Siehe Animation zur Triggerlogik. 

F: Kann ich mein Funkinterface (RMI) außerhalb der Maschine installieren?

A: Renishaw empfiehlt nicht die Anbringung des RMI außerhalb der Maschine. Die Kommunikation kann jedoch in Abhängigkeit vom Signalübertragungsbereich und den Wegen reflektierender Funkwellen hergestellt werden. Siehe Abschnitt 3.2 im RMP60 Installationshandbuch.

F: Kann ich zwei Messtaster mit optischer Signalübertragung auf einer Maschine verwenden?

A: Ja, bei Verwendung der Interface-Einheiten OMI-2T oderOSI und OMM-2. 

F: Kann ich zwei Messtaster mit Funkübertragung auf einer Maschine verwenden?

A: Ja, bei Verwendung eines RMI-Q Interface. Bei Anwendungen des RMI-Q können bis zu vier RMP der zweiten Generation einzeln betrieben werden, sodass zahlreiche Kombinationen von Werkstückmesstastern mit Funkübertragung und/oder Werkzeugmesstastern mit Funkübertragung auf ein und derselben Werkzeugmaschine verwendet werden können.

F: Was mache ich, wenn bei meinem optischen Messtaster zufällige Fehler auftreten (z. B. helle Lichter, bisherig/moduliert usw.)?

A: Entfernen Sie die Batterien mindestens 5 Sekunden lang und setzen Sie sie anschließend wieder ein. Falls das Problem hierdurch nicht beseitigt wird, kontaktieren Sie Ihr Renishaw-Servicecenter

F: Kann ich mein vorhandenes Interface eines anderen Anbieters mit einem Messtaster von Renishaw verwenden?

A: Nein. Siehe Interface-Einheiten von Renishaw. 

F: Wie führe ich die Rundlaufeinstellung der Tastkugel durch?

A: Siehe Video zur Rundlaufeinstellung des Tastereinsatzes. 

F: Wie kann ich das Werkstück vor der Messung reinigen?

A: Verwenden Sie entweder eine Form automatischer Blasluft oder einen Waschzyklus, bei dem das zu messende Werkstück durch einen Kühlmittelstrahl geführt wird, um es von Späne usw. zu befreien. 

F: Wie kann ich meinen Messtaster reparieren lassen?

A: Wenden Sie sich an Ihr Renishaw-Servicecenter.

Falls Ihre Frage nicht beantwortet wurde, wenden Sie sich bitte an das technische Support-Team von Renishaw.