Skip navigation

Optimieren Sie Ihre Fertigung

Verbessern Sie Ihre Produktionsleistung mithilfe von Experten in der Prozessregelung und genießen Sie die Vorteile.

  • Höhere Durchsatzraten für Ihre vorhandenen Anlagen
  • Erhöhen Sie den Automatisierungsgrad und verringern Sie menschliche Eingriffe
  • Reduzieren Sie Nacharbeit, Sonderfreigaben und Ausschuss
  • Steigern Sie die Leistungsfähigkeit und nehmen Sie mehr Aufträge entgegen

Bekämpfen Sie Prozessabweichungen an der Quelle...

Unsichere Prozesse stehen der Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität entgegen. Sie sind die Ursache für Verschwendung und Ineffizienz, steigern die Qualitätskosten und den Personalbedarf und führen zu Lieferverzögerungen und schlechter Rückverfolgbarkeit.

Das Geheimnis einer konsistenten, automatisierten und produktiven Fertigung besteht darin zu verstehen, wo Abweichungen herkommen und wie sie direkt an der Quelle bekämpft werden können.

Renishaws Produktionsprozess-Pyramide™ bietet ein Regelwerk zur Identifizierung und Überwachung von Abweichungen in Ihrer Fertigung, das auf innovative Technologie, bewährte Verfahren und Unterstützung durch Experten baut. Renishaw kann dazu beitragen, Ihr Ziel einer vollständig automatisierten Bearbeitung in Reichweite zu bringen.

...profitieren Sie von den Vorteilen!

  • Höhere Durchsatzraten für Ihre vorhandenen Anlagen
  • Erhöhen Sie den Automatisierungsgrad und verringern Sie menschliche Eingriffe
  • Reduzieren Sie Ausschuss, Nachfertigung, Nacharbeit und Sonderfreigaben
  • Verkürzen Sie die Durchlaufzeiten in der Fertigung
  • Erhöhen Sie die Leistungsfähigkeit und Rückverfolgbarkeit
  • Kontrollieren Sie Ihre Kosten und verbessern Sie Ihr Gesamtergebnis

Die Produktionsprozess-Pyramide (Productive Process Pyramid™)

Die Produktionsprozess-Pyramide™ zeigt, wie verschiedene Stufen der Prozesskontrolle zur systematischen Eliminierung von Abweichungen im Bearbeitungsprozess eingesetzt werden können. Das Ergebnis sind ein höherer Durchsatz, eine optimale Übereinstimmung sowie der Ausschluss von Fehlern durch menschliche Eingriffe.

Die vier Stufen

Nutzen Sie die vier Stufen der Prozessüberwachung als Schlüssel zu einer berechenbaren produktiven Fertigung.

Prozessgrundlage

Die Produktionsprozess-Pyramide (Productive Process Pyramid™) - Prozessgrundlage

Bei der ersten Stufe, der Prozessgrundlage, geht es um die Bereitstellung stabiler Bedingungen, unter denen der Prozess auszuführen ist. Dazu gehört auch die Optimierung und Überwachung der Leistungsfähigkeit der Maschine. 

Hierbei handelt es sich um vorbeugende Kontrollen, die die Anzahl der Abweichungsursachen vor Bearbeitungsbeginn reduzieren.

Prozesseinrichtung

Die Produktionsprozess-Pyramide (Productive Process Pyramid™) - Prozesseinrichtung

Als Nächstes folgt die Prozesseinrichtung, bei der es um voraussagbare Abweichungsursachen, wie zum Beispiel die Lage der Komponenten, Größe eines Werkzeugs und Offsets der Werkzeugmaschine geht. Diese Quellen können sonst Abweichungen am Werkstück verursachen. 

Hierbei handelt es sich um vorbeugende Kontrollen, die kurz vor dem Zerspanen zum Einsatz kommen.

In-Prozess-Regelung

Die Produktionsprozess-Pyramide (Productive Process Pyramid™) - In-Prozess-Regelung

Die Stufe der In-Prozess-Regelung befasst sich mit Abweichungsquellen – Werkzeugverschleiß und Temperaturschwankungen – und bietet während der spanenden Bearbeitung intelligentes Feedback und Entscheidungsfindung. 

Hierbei handelt es sich um aktive Regelungen, die während des Zerspanens zum Einsatz kommen.

Ergebnisüberwachung

Die Produktionsprozess-Pyramide (Productive Process Pyramid™) - Ergebnis-überwachung

Am Ende werden auf der Stufe der Ergebnisüberwachung zuerst der Prozess und schließlich das Werkstück gegen die entsprechenden Spezifikationen geprüft. Ebenso werden der Verlauf und die Ergebnisse des Prozesses protokolliert. 

Hierbei handelt es sich um überwachende Kontrollen, die nach der Bearbeitung zum Einsatz kommen

Kontrollmechanismen für den Prozess

Jede Stufe der Pyramide umfasst eine Reihe von Kontrollmechanismen, die sich zusammen mit allen Ursachen für Schwankungen im Bearbeitungsprozess befassen.

Ansatzpunkte für die Prozessregelung  

Dokumente