Skip navigation

MODUS™ Prüfsoftware

MODUS ist ein leistungsstarkes Messtechnik-Paket für das Equator System, das eine CAD-gestützte Programmierung und Prüfung komplexer Profile ermöglicht.

Über MODUS

MODUS empfängt Befehle von Organiser, die DMIS Skripte laufen zu lassen. Diese Befehle werden dann in Standard I++ Befehle übersetzt und an den UCCserver Equator gesendet. MODUS bietet eine umfassende Palette dreidimensionaler Prüffunktionen, die über eine intuitive Bedienoberfläche mit einer kompletten grafischen Anzeige der Prüfroutinen bereitgestellt wird. Software-Assistenten unterstützen schnell und einfach bei der Festlegung von gewöhnlichen Prüfaufgaben, damit optimale Verfahren angewendet werden können.

Gleichzeitig können Techniker über die programmierbare Version MODUS™ schnell Prüfroutinen für jedes Werkstück erstellen – ob einfach oder komplex, prismatisch oder Freiformteil.

MODUS bietet die Möglichkeit der einfachen Programmierung von scannenden und schaltenden Messungen auf Equator. Dazu werden SP25 Messtaster nach Industriestandard verwendet. Scannen ermöglicht die Erfassung tausender von Datenpunkten zur Definition eines Merkmals. So wird die Form eines Merkmals analysiert.

Vorteile

  • MODUS - Bildschirm Messung rsp3 Vollständige Unterstützung für I++ DME kompatible Messgeräte-Steuerungen, einschließlich des Equator Controllers
  • Volle Kompatibilität mit Equator Vergleichsmethode
  • CAD-gestützte Offline-Programmierung mit Unterstützung der neutralen Formate von IGES, STEP, Parasolid® und VDA-FS – die Programme sind bei Ankunft an der Maschine voll einsatzbereit und benötigen somit nur wenig oder gar keine Testzeit
  • Hochwertige Integration mit den CAD/CAM Lösungen CATIA® (v5 und v4), Siemens® NX™ (ehemals Unigraphics®), Pro/E®, Solidworks® und Parasolid®
  • Komplettsimulation und Kollisionserkennung
  • Nativer DMIS-Support
  • Zertifizierte mathematische Algorithmen
  • Leistungsstarke Text- und Grafikprotokolle
  • Flexible Ausgabe von Ergebnisdaten, einschließlich zertifizierter Q-DAS Schnittstelle

Standards fördern Interoperabilität

Aufbauend auf der Grundlage von Industriestandards wie DMIS, I++ DME, DML und Microsoft® SQL Server, maximiert MODUS™ die Kompatibilität mit bestehenden Programmen und Prüfprotokollen. Flexible Prüfprotokolloptionen bieten die Wahl zwischen Bild- und Schriftform. Die Ergebnisdaten können in verschiedenste Dateiformate, einschließlich Q-DAS für umfassende SPC-Analysen exportiert werden.

Die Protokollierung in MODUS ist umfangreich und enthält herkömmliche Textprotokolle mit vielfältigen, benutzerdefinierten Formatierungen. Protokolle in grafischer Form ermöglichen einen Vergleich der Prüfergebnisse gegenüber dem CAD-Modell, einschließlich Whisker-Diagrammen bzw. 3D-Auswertung vieler Merkmale.

Datenblatt