Skip navigation

Renishaw kündigt die Einführung der MODUS 2™ Mess-Software an

Dienstag, 11. August 2015

Renishaw freut sich über die Einführung seiner neuen MODUS 2 Mess-Software-Suite, die bei der Programmierung und dem Betrieb von KMGs mehr Klarheit und eine bessere Bedienbarkeit ermöglicht.

Basierend auf der bewährten und äußerst leistungsfähigen MODUS Plattform und als Unterstützung für Renishaw's 3- und 5-Achsen KMG Messtastertechnologien wurde MODUS 2 mit besonderem Augenmerk auf die Bedienbarkeit entwickelt. Das innovative, einfach erlernbare Interface und die schnellere Programmierung trägt zu einer einzigartigen Produktivität bei – mit oder ohne CAD Modell.

Die Verwendung ist so konzipiert, dass der Betrieb der Software sowohl mit einem „live“ KMG als auch in einer Offline-Umgebung identisch ist. Hier kann eine volle Simulation mit Geschwindigkeitskontrolle, die Entwicklung sowie Visualisierung der Messsequenz erfolgen.

Das Software-Interface wurde komplett neu gestaltet; 'Off Surface' Motion-Technologie, intelligente Messstrategien, automatische Protokollierung sowie eine interaktive virtuelle KMG-Umgebung sind nur einige der Neuerungen, die dem Anwender jetzt zur Verfügung stehen. Ob einfacher manueller KMG-Betrieb oder komplexe Teilemessungen auf Mehrachsensystemen, MODUS 2 passt sich automatisch an und bietet genau die für die aktuelle Aufgabe relevanten Funktionen.

Eine intelligente Extraktion von CAD-Daten und Kenntnis über die zugrunde liegende Geometrie bestimmen die Messstrategie. Allerdings ist auch die Kontinuität der Messmethoden innerhalb eines Unternehmens enorm wichtig; MODUS 2 unterstützt dies, indem eine Zusammenarbeit der Anwender in Bezug auf die Eigenschaften und Parameter der Datenerfassung, wie Anpassung von Algorithmen und Filter, möglich ist.

Zwischen 5. und 10. Oktober 2015 können Besucher der EMO 2015 Vorführungen der neuen MODUS 2 Messtechnik-Suite bei Renishaw in Halle 5, Stand D15 verfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.renishaw.de/kmg.

Über Renishaw

Renishaw ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Fertigungs- und wissenschaftliche Technologie mit Kompetenzen in den Bereichen Präzisionsmessung und Medizintechnik. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen für unterschiedlichste Anwendungen, angefangen von der Triebwerks- und Windenergieanlagenherstellung bis hin zu Zahnmedizin und Gehirnchirurgie. Außerdem ist Renishaw auf dem Gebiet der generativen Fertigung (auch als 3D-Druck bezeichnet) weltweit führend. Dabei ist es das einzige britische Unternehmen, das Industriemaschinen entwickelt und herstellt, die Teile aus Metallpulver „drucken“.

Die Renishaw-Gruppe verfügt derzeit über mehr als 70 Niederlassungen in 33 Ländernmit über 4.000 Mitarbeitern, von denen 2.600 im Vereinigten Königreich beschäftigt sind. Der Großteil der F&E und der Produktion des Unternehmens findet im Vereinigten Königreich statt und für das Geschäftsjahr, das im Juni 2015 endete, erzielte Renishaw einen Umsatz von 494,7 Millionen Pfund. Davon waren 95% auf Exporte zurückzuführen. Die größten Märkte des Unternehmens sind die USA, China, Deutschland und Japan.

Downloads

Weitere Bilder, Videos, Unternehmensbiografien und Informationen zu Renishaw und seinen Produkten finden Sie in unserem Medienzentrum.