Skip navigation

SFP2 Rauheitsmesstaster für das REVO® Messsystem

Der REVO® SFP2 integriert die Rauheitsmessung in den Messvorgang des KMGs.

Messung der Rauheit / Oberflächenrauheit

Bisher wurden bei der Bestimmung von Rauheit Sensoren verwendet, welche manuell platziert bzw. in der Hand gehalten werden mussten, oder das Bauteil musste zu einem ausschließlich für diese Anwendung bestimmten Messgerät gebracht werden. Mit dem REVO® Multisensor-Messsystem wird die Rauheitsmessung in den Messvorgang Ihres KMGs integriert. Von nun an haben Sie die Möglichkeit, mit nur einem System sowohl zu Scannen als auch Rauheitsmessungen durchzuführen. Diese einzigartige Funktion ermöglicht es, die Rauheitsmessdaten in das Messprotokoll des Bauteils vollständig einzubinden.

Die Technik der 5-Achsenmessung in Verbindung mit der automatisierten SFP2 Rauheitsmessung bedeutet eine erhebliche Zeitersparnis, weniger Aufwand bei der Werkstückzuführung und schnelle Amortisation des KMGs.

REVO SFP2 beim Messen eines Motorblocks

Vorteile des SFP2 Systems

Das SFP2 System besteht aus einem Messtaster und verschiedenen Modulen, die automatisch mit allen anderen Messtaster-Optionen des REVO Systems wechselbar sind. Dank dieser Flexibilität kann das richtige Werkzeug für die Prüfung einer großen Auswahl an Merkmalen – alle auf nur einer KMG Plattform – gewählt werden. Daten aus verschiedenen Sensoren werden automatisch mit einem bekannten Referenzpunkt in Bezug gesetzt.

  • Das MRS-2 Wechselmagazin und die RCP TC-3 Module ermöglichen den automatischen Wechsel des SFP2 Messtasters und der Tastereinsatzhalter. Somit ist eine vollständige Integration der Rauheitsmessung im Standard-Prüfprogramm des KMG gewährleistet.
  • Der SFP2 nutzt die Möglichkeit des REVO-2 Kopfes für eine unbegrenzte Positionierung und 5-Achsen-Bewegungen.
  • Besonders schwer zugängliche Merkmale werden mithilfe der integrierten C-Achse des Messtasters in Kombination mit verschiedenen Tastspitzenformen und einem Gelenkstück zwischen Modul und Tasterhalter messbar.
SFP2 in der Luft- und Raumfahrt
  • Technical features overview of SFP2 for the REVO® 5-axis multi-sensor system [en]

Eigenschaften des Rauheitsmesstasters

  • Der SFP2 ist ein gleitender Messtaster mit einem Diamanteinsatz und einem Radius von 2 μm. Der Auflagering wird mit einer geregelten Kraft von zirka 0,2 N gegen die Oberfläche gedrückt, während die Kraft der Tastereinsatzspitze 0,005 N beträgt.
  • Der SFP2 ist für Bohrungen bis 5 mm Durchmesser verwendbar.
  • Messbereich für Oberflächenmessung: 6,3 μm bis 0,05 μm Ra.
  • Ausgabe: Ra, RMS und Rohdaten werden über das Protokoll I++ DME vom UCCserver zur Client-Software der Messanwendung gesendet. Die Rohdaten können zur Erstellung detaillierter Berichte an spezielle Software-Pakete zur Rauheitsanalyse weitergeleitet werden.
  • Für die Sensorkalibrierung ist eine Messung der Oberfläche des Oberflächenkalibriernormals (Surface Finish Calibration Artefact - „SFA“) erforderlich, das am MRS-2 Magazin montiert ist. Die Kalibriersoftware gleicht die Werte des Messtasters automatisch mit den Werten des Kalibriernormals ab.
  • Der SFP2 verfügt über eine integrierte motorische C-Achse, die Rauheitsmessungen in allen erforderlichen Ausrichtungen um das Bauteil ermöglicht.

SFM Tastermodule

Die SFM Rauheitsmessmodule verbinden die 5-Achsenmessfunktion und unbegrenzte Positionierung des REVO -2 Tastkopfes mit der integrierten C-Achse des SFP2 Messtasters. Sie erweitern die Messfähigkeit auf zuvor unzugängliche Oberflächenmesspunkte.

Eine Baureihe von fünf Modulen des SFP2 Modulsystems wurden speziell für den Zugang auf zu messende Werkstücke bei besonders anspruchsvollen industriellen Messanwendungen entwickelt.

Jedes Modul der Baureihen A bis E besitzt einzigartige Konstruktionsmerkmale und ist optimal einsetzbar: von der universellen A-Reihe, die für hohe Leistungsfähigkeit bei der Messung von Dichtungsflächen an einem Motorblock und dem seitlichen Scanning von Kurbelwellen-Lagerzapfen entwickelt wurde, bis hin zur spezialisierten E-Baureihe, die über eine zweiteilige Kufe mit zentralem Tastereinsatz verfügt und ideal ist für kurze Scans an kleinen, tiefliegenden Bohrungen im Werkstück, wie beispielsweise Schaltschiebern für Automatikgetriebe.

Jedes Modul verfügt über eine einzigartige Geometrie und ein Gelenkstück, durch das sich der Winkel zwischen dem SFH (Surface Finish Holder) Tastereinsatzhalter und dem SFM (Surface Finish Modul) Modul mithilfe des Einstellwerkzeugs (MST) in einem Bereich von 180° einstellen lässt.

SFP2 SMA1_2_
SFM-E2 Rauheitsmessmodul

Garantieverlängerung

Zu Ihrer Sicherheit bietet Renishaw in einem Zeitraum von 3 Monaten ab Kaufdatum eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre. Kontaktieren Sie Ihren Lieferanten oder Ihre Renishaw Niederlassung.

Produktinformationen