Skip navigation

Tastereinsatztypen

Das umfassende Angebot der Original-Tastereinsätze von Renishaw bietet eine Reihe von Konfigurationsmöglichkeiten für unterschiedliche Messanwendungen.

Gerade Tastereinsätze

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

M2 STY D2R L20 EWL14 D1.4SS

Erklärung:

Gerader Tastereinsatz (STY) mit M2 Gewinde und Rubinkugel mit ø2 mm, Länge 20 mm, EAL (EWL) von 14 mm und Edelstahlschaft (SS) mit ø1,4 mm.

Der einfachste und am häufigsten verwendete Tastereinsatztyp; er eignet sich für die Mehrzahl der Messtasteranwendungen. Tastereinsatzkugeln können aus Rubin, Siliziumnitrid, Zirkonoxid, Keramik oder Hartmetall hergestellt werden. Die Halter und Schäfte sind ebenfalls in verschiedenen Materialien lieferbar - Titan, Hartmetall, Edelstahl, Keramik und Kohlefaser.

Sternförmige Tastereinsätze

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

M2 STR D2R 5BALL L19.5 S32

Erklärung:

Sternförmiger Tastereinsatz (STR) mit M2-Gewinde und Rubinkugel mit ø2 mm. Er verfügt über 5 Kugeln (5BALL) im Stern und eine Gesamtlänge von 19,5 mm (von der Kugelmitte zur Rückseite der Sternmontagefläche). Die Spanne des sternförmigen Tastereinsatzhalters beträgt 32 mm.

Tastereinsatzkonfigurationen mit mehreren fest montierten Tastereinsätzen. Eignen sich zur Messung verschiedener Merkmale, einschließlich Oberflächen und Bohrungen, mit denen ein direkter Kontakt hergestellt werden kann.

Diese Konfiguration bietet Flexibilität, indem Antastungen von Merkmalen ohne einen Tastereinsatzwechsel möglich sind. Eigene Sternkonfigurationen können mit Haltern, die bis zu 5 Tastereinsatzkomponenten aufnehmen, konstruiert werden.

Die Tastereinsatzkugeln können aus Rubin, Siliziumnitrid oder Zirkonoxid hergestellt werden. Wie bei einem einfachen Tastereinsatz, muss jede Kugel einer sternförmigen Kombination einzeln kalibriert werden.

Punkt-Tastereinsätze

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

M2 PNT D1.4TC 30 DEG L10

Erklärung:

Tastspitzen mit M2 Gewinde und Schaft/Spitze aus Hartmetall mit ø1,4 mm. Der Winkel der Spitze beträgt 30° bei einer Länge von 10 mm.

Diese Tastereinsätze sollten nicht für konventionelle XY-Antastungen verwendet werden, da sie für das Überprüfen von Gewindeformen, markierten Punkten und angerissenen Linien konzipiert sind (geringere Genauigkeit).

Die Verwendung von Punkt-Tastereinsätzen mit abgerundeter Spitze ermöglicht ein genaueres Kalibrieren und Messen von Merkmalen und kann auch zur Feststellung der genauen Position sehr kleiner Löcher genutzt werden.

Halbkugelförmige Tastereinsätze

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

M5 HEM D30 CER L26.5

Erklärung:

Halbkugelförmiger Tastereinsatz mit M5 Gewinde und einer ø30 mm Halbkugel aus Keramik. Die Länge vom Halbkugelende zur Montagefläche beträgt 26,5 mm.

Sie eignen sich ideal für das Messen von tiefliegenden Merkmalen und Bohrungen in X-, Y- und Z-Richtung, wobei nur eine Kugel kalibriert werden muss.

Durch die Verwendung derart großer Kugeln werden störende Auswirkungen von sehr rauen Oberflächen ausgeglichen.

Zylindrische Tastereinsätze

  • M2 ruby cyclinder styli

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

M2 CYL SLVS L13 EWL4

Erklärung:

Zylindrischer Tastereinsatz (CYL) mit M2 Gewinde, Messelement mit ø3 mm aus hochfestem Stahl (SLSV). Seine Gesamtlänge beträgt 13 mm und die effektive Arbeitslänge (EWL) 4 mm.

Diese Tastereinsätze werden zur Messung von Bohrungen in Blechteilen, Pressteilen und dünnen Werkstücken, wo ein guter Kontakt mit kugelförmigen Tastereinsätzen nicht garantiert werden kann, eingesetzt.

Zusätzlich lassen sich verschiedene Gewindemerkmale messen und die Mittelpunkte von Gewindebohrungen ermitteln.

Zylindrische Einsätze mit Kugelende ermöglichen das Kalibrieren und Messen in den Ebenen X, Y und Z und eignen sich somit zur Erfassung von Oberflächen.

Scheibenförmige Tastereinsätze

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

M2 DSC D18 SLVS T2.2 L2.6 BR-Y

Erklärung:

Scheibenförmiger Tastereinsatz (DSC) mit M2-Gewinde, Scheibendurchmesser 18 mm. Hergestellt aus hochfestem Stahl (SLVS) mit einer Scheibenstärke von 2,2 mm und einer Länge von 2,6 mm. BR steht für Kugeln/Rollkörper gefolgt von Ja (Y) oder Nein (N).

Bei diesen Tastereinsätzen handelt es sich um Sektionen perfekt abgerundeter Kugeln, die zum Messen von Aussparungen und Einstichen in Bohrungen, die für sternförmige Tastereinsätze unzugänglich sein können, verwendet werden. Das Messen mit einer einfachen Scheibe (runde Kanten) ist dasselbe wie das Messen am oder um den Mittelpunkt einer großen Antastkugel. Jedoch steht nur ein kleiner Teil der Kugeloberfläche für den Kontakt zur Verfügung. Deshalb erfordern die dünnen Scheiben eine sorgfältige Winkelausrichtung, um den korrekten Kontakt der Scheibenoberfläche mit dem zu messenden Merkmal sicherzustellen.

Eine einfache Scheibe muss nur für einen Durchmesser kalibriert werden (üblicherweise im Kalibrierring). Das Messen ist jedoch auf die X- und Y-Ebene begrenzt. Bei Verwendung eines scheibenförmigen Tastereinsatzes mit Zylinderstift kann auch in Z-Richtung gemessen und kalibriert werden. Die Halbkugeln lassen sich mit Hilfe eines Endmaßes kalibrieren. Durch Drehen der Scheibe um die Mittelachse und das Blockieren in einer bestimmten Position lassen sich die Halbkugeln der jeweiligen Anwendungssituation entsprechend in die richtige Position bringen.

Scheibenförmige Tastereinsätze können in der Mitte ein M2-Gewinde für einen Tastereinsatz besitzen. Dies bringt zusätzliche Flexibilität beim Messen von Sacklochbohrungen und Vertiefungen (Wo kein Platz für die Scheibe vorhanden ist). Diese Tastereinsätze sind mit verschiedenen Durchmessern und Dicken aus Stahl, Keramik oder Rubin erhältlich.

Verlängerungen

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

M4 EXT L15 D7 SS

Erklärung:

Verlängerung (EXT) mit M4 Gewinde, 15 mm lang, ø7 mm, hergestellt aus Edelstahl (SS).

Die Verlängerungen sind in unterschiedlichen Längen und Materialien (Stahl, Titan, Aluminium, Keramik und Kohlefaser) erhältlich.

Bei langen Verlängerungen müssen die thermischen Eigenschaften des Materials berücksichtigt werden.

Tastereinsätze für die Werkzeugmessung

Tastereinsatz-Kurzbezeichnung:

Tastereinsätze für die Werkzeugmessung sind sehr unterschiedlich, haben aber meistens das gleiche M4 Montagegewinde bzw. die gleiche ø4 mm Bohrung.

Bei 4-seitigen quadratischen Tastplatten wird die Länge (L) von der Messfläche zur Montagefläche gemessen. Bei 5-seitigen Würfeln und runden Tastplatten wird die Länge zur Vorderseite gemessen.

Die durch die Werkzeugvoreinstellung erreichbaren Toleranzen sind davon abhängig, wie genau der Tastereinsatz zur jeweiligen Maschinenachse ausgerichtet wurde.

Eine Feineinstellung ist an allen Messtastern möglich.

Falls rotierende Werkzeuge in Bezug auf den Durchmesser zu kalibrieren sind, müssen die Werkzeuge gegen die Schnittrichtung gedreht werden.

Kollisionsschutz

Sollbruchstücke von Renishaw werden so konzipiert, dass sie im Fall eines Stoßes/Aufpralls zerbrechen und somit den Taster vor Beschädigungen bewahren.

Sondertastereinsätze

Renishaw bietet einen umfangreichen Service für kundenspezifische Tastereinsätze, einschließlich kompletter, spezifischer Tastereinsatzlösungen nach Ihren Anforderungen.

Unsere erfahrenen Fachkräfte verfügen über entsprechende Kompetenzen und beachten bei der Findung der besten Lösung die jeweiligen Mess- und Anwendungsanforderungen.

Besuchen Sie die Seite kundenspezifische Tastereinsätze, um mehr zu erfahren.

Downloads

Tastereinsätze Anwendungsgalerie