Skip navigation

Zertifizierung

Kalibrierscheine (werksseitig)

Jede Renishaw Kalibrierschein wird individuell ausgestellt und verfügt über eine eindeutige Kennung. Er enthält Informationen zu den speziellen Testergebnissen für jede Einheit in tabellarischer und grafischer Form (falls erforderlich, mit gesondert aufgeführten Informationen zum Status vor und nach der Einstellung und Reparatur). Sie können somit deutlich erkennen, ob die Einheit die spezifizierten Eigenschaften oder Ihre eigenen Anforderungen erfüllt oder nicht.

Das Zertifikat enthält außerdem:

  • eine Beschreibung des Kalibrierverfahrens
  • Angaben zur Rückführbarkeit (verwendete Kalibriernormale und Informationen zur Kalibrierung)

Gemäß den Anforderungen der ISO 17025 Norm werden das Datum der Prüfung und das Druckdatum des Kalibrierscheins separat vermerkt und die Ergebnisse werden durch eine von Renishaw bevollmächtigte Person unterzeichnet.

Bitte beachten Sie, dass Sie dank separat ausgestellter Bescheinigungen für Laser und Sensoren (und der digitalen Kommunikation zwischen Einheiten) die Möglichkeit haben, Komponenten untereinander zu tauschen, ohne dass sich etwas an der rückführbaren Gesamtgenauigkeit des Systems ändert. Würde das System als Ganzes geprüft, hätten Sie nicht diese Möglichkeit.

Konformitätsbescheinigung

Die Konformitätsbescheinigung des XM-60 und XK10 wird spezifisch für jedes System ausgestellt und anhand der Seriennummern der Systemkomponenten identifiziert. Es bietet Informationen in Bezug zu den angegebenen Spezifikationen, anhand derer das System geprüft wurde und es laut Zertifizierung entsprechen muss. Das Zertifikat umfasst:

  • Das Prüfdatum
  • Die Leistungsspezifikation, die das System erreicht
  • Die Messunsicherheit

Das Datum der Prüfung und das Druckdatum der Konformitätsbescheinigung werden separat vermerkt; die Ergebnisse werden durch eine von Renishaw bevollmächtigte Person unterzeichnet.

Nachkalibrierscheine

Die werkseitige Kalibrierung ist nur erforderlich, um eine erste Charakterisierung der Sensoren in XC-80 Umweltkompensationseinheiten zu erhalten. Die Einführung eines vereinfachten Verfahrens zur Nachkalibrierung in den Servicecentern* hat sich eingebürgert, nachdem sich nach umfassenden Datenvergleichen herausgestellt hat, dass mit beiden Verfahren gleichwertige Ergebnisse erzielt werden. Inhalt und Gestaltung der Zertifikate für die Kompensationseinheit (und einzelne Sensoren, falls diese geprüft wurden) unterscheidet sich daher auch von den ursprünglich (ab Werk) gelieferten Produkten.

*Großbritannien, Deutschland, USA und China (VRC).

Konformitätserklärungen

Die folgenden Kalibrierprodukte sind alle CE-gekennzeichnet, was ihre Übereinstimmung mit den einschlägigen europäischen Normen und Richtlinien belegt.