Presseinformation: Renishaw fährt Produktion von Komponenten für Beatmungsgeräte hoch (docx)

Dateigröße: 26 kB Sprache: Deutsch

Im Rahmen der derzeitigen landesweiten Bemühungen, das Gesundheitssystem (NHS) im Kampf gegen Covid-19 zu unterstützten, hat Renishaw, ein global operierendes Technologieunternehmen, begonnen, kritische Komponenten für Beatmungsgeräte in großen Mengen zu produzieren. Das Unternehmen hat einen Großteil seiner Produktionsflächen in Gloucestershire und in Südwales für die Herstellung von Präzisionskomponenten für zweierlei Beatmungsgeräte, die vom VentilatorChallengeUK Konsortium, einem Zusammenschluss britischer Unternehmen zur Herstellung von Beatmungsgeräten, gefertigt werden, zur Verfügung gestellt, wobei die Fertigung an diesen Standorten nun sieben Tage die Woche läuft. Vorausgegangen ist ein enormer Aufwand der Projekt-, Produktionstechnik- und Fertigungsteams während der letzten zwei Wochen.

Diese Dateiart erfordert einen Betrachter, der kostenlos erhältlich ist von Microsoft

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Teilen Sie uns mit, was Sie nicht finden konnten und wir versuchen gerne Ihnen zu helfen