Skip navigation

Informationen zu Equator™

Die patentierte, kostengünstige Konstruktion, die im Hinblick auf ihren Aufbau und ihre Arbeitsmethode einmalig ist, ermöglicht Equator extrem schnelle Vergleichsmessungen für die Prüfung mittlerer bis großer Serien.

Das Equator Prüfgerät

Das Equator System ist im Hinblick auf seinen Aufbau und seine Arbeitsmethode einzigartig. Es hat bereits sehr viele Produktionstechniker zum Umdenken veranlasst und überzeugt als neue erste Wahl.

Die Equator Systeme können je nach Anwendungsanforderungen und Fertigungsprozess in Bezug auf Hardware, Software und Zubehör-Optionen für sowohl manuelle als auch automatische Produktionsvorgängen, konfiguriert werden.

Vergleichsverfahren

Die innovative und äußerst wiederholgenaue Prüftechnologie des Equator Systems beruht auf dem herkömmlichen Vergleich von Fertigungsteilen mit einem Referenzteil. Das Re-Mastering erfolgt so schnell wie das Messen eines Werkstücks und sorgt für sofortiges Ausgleichen jeglicher thermischer Einflüsse der Werkstattumgebung. Equator kann in Produktionsumgebungen mit hohen Temperaturschwankungen eingesetzt werden – durch einfaches „Re-Mastering” werden die Bezugspunkte des Systems neu festgelegt, sodass es wieder bereit für den wiederholgenauen Vergleich mit dem Referenzteil ist. 

Ein Referenzteil wird zur Erzeugung eines Bezugsdatensatzes gescannt. Dieselbe Prüfroutine wird zur Messung der Fertigungsteile verwendet. Jeder Fertigungsdatensatz wird dann mit dem Bezugsdatensatz verglichen, um die Istgröße des Werkstücks festzustellen, ob es sich innerhalb der festgelegten Toleranzen befindet.

KMG Vergleich

KMG Compare Status

Dank KMG Compare kann die kalibrierte absolute Genauigkeit des KMGs auf den Fertigungsbereich 'ausgedehnt' werden, um eine Rückführbarkeit zu den Equator-Messungen zu bieten. Das KMG misst die Masterkomponente und erstellt eine Kalibrierdatei (.cal), die an Equator weitergeleitet wird. Jedes Fertigungsteil kann als Masterkomponente verwendet werden.

Die Kalibrierdatei (.cal) wird während des Mastering-Prozesses gelesen und individuelle Punkte mit den Messdaten des Fertigungsteils verglichen.

Feature Compare - Vergleich eines Merkmals

Vergleichsstatus für Merkmalversatz

Feature Compare - eine Alternative zu KMG Compare - vereinfacht den Kalibrierprozess des Referenzteils. Über Feature Compare kann der Anwender einfach die Messdaten des Referenzteils aus dem Prüfbericht übernehmen und die Istwerte für die jeweilige Merkmalsgröße, -position oder -ausrichtung manuell eingeben.

Das Referenzteil kann auf verschiedene Weise gemessen werden, einschließlich mit einem KMG oder kalibrierten Handmessgeräten.

Golden Compare

Golden Compare Status

Eine letzte alternative Vergleichsmethode ist Golden Compare, das ein Golden Masterteil zur Kalibrierung von Equator verwendet. Der Golden Compare-Prozess nimmt an, dass das Masterteil nach den Sollvorgaben der Zeichnung erstellt wurde. Abweichungen vom Golden Masterteil zu den Sollvorgaben laut Zeichnung fließen also in die Prüfung ein.

Dieser Prozess unterscheidet sich von den anderen Vergleichsverfahren, indem das Referenzteil nicht zuerst kalibriert werden muss.

Datenblatt