Skip navigation

An vorderster Front - ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen KMG-Tastereinsatzes

Die Genauigkeitsspezifikation des KMGs, die am besten geeignete Tasterart (schaltend oder scannend) sowie die optimale Messmethode werden oftmals als gegeben angenommen und nicht in Frage gestellt.

An vorderster Front - ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen KMG-Tastereinsatzes

White Paper:  White Paper:  An vorderster Front - ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen KMG-Tastereinsatzes

Dieses Fundament einer guten Messtechnik kann jedoch aufgrund ungeeigneter oder unbedachter Tastereinsatzwahl untergraben und die Messgenauigkeit somit beeinträchtigt werden.

Hier das White Paper herunterladen

Die fünfseitigen Technischen Informationen 'An vorderster Front - ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen KMG-Tastereinsatzes' betrachtet folgende Aspekte:

  • Auswirkungen des Tastereinsatzes auf Messunsicherheiten
  • Rundheit der Tastkugel
  • Durchbiegung des Tastereinsatzes
  • Thermische Stabilität
  • Materialauswahl der Tastereinsatzkugel

Die Technische Information ist hilfreich für alle Anwender von Koordinatenmessgeräten.

An vorderster Front - ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen KMG-Tastereinsatzes

 

Immer aktuell

Registrieren Sie sich hier, um regelmäßig Neuigkeiten von Renishaw zu erhalten.

White Paper

  • White Paper:  An vorderster Front - ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen KMG-Tastereinsatzes White Paper: An vorderster Front - ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen KMG-Tastereinsatzes

    Bei der Entscheidung um die beste Messmethode eines Werkstücks auf einem Koordinatenmessgerät (KMG) werden viele Auswahlkriterien automatisch getroffen, da sie auf Erfahrungswerten basieren. Die Genauigkeitsspezifikation des KMGs, die am besten geeignete Tasterart (schaltend oder scannend) sowie die optimale Messmethode werden oftmals als gegeben angenommen und nicht in Frage gestellt. Dieses Fundament einer guten Messtechnik kann jedoch aufgrund ungeeigneter oder unbedachter Tastereinsatzwahl untergraben und die Messgenauigkeit somit beeinträchtigt werden.

    [288kB]

Für alle Bilder und Texte liegt das Copyright bei Renishaw