Skip navigation

AM Ratgeber

AM Ratgeber

Video: Bei Sandvik wird die Zukunft der metallbasierten additiven Fertigung vorangetrieben

Zur Unterstützung der metallbasierten additiven Fertigung (AM) hat Renishaw, ein global operierendes Engineering-Unternehmen, mit Sandvik Additive Manufacturing zusammengearbeitet, um das Unternehmen mit hochproduktiven RenAM 500Q Multilaser-Systemen auszustatten. Sandvik wird seine Druckerkapazitäten damit deutlich steigern können.

Jetzt anschauen

Ihr Ratgeber zur additiven Fertigung

Willkommen zum AM Ratgeber: eine Auswahl an Sonderbeiträgen, Anwenderberichten, Nachrichten aus der Industrie und Stellungnahmen, die Ihnen mehr über die Einsatzmöglichkeiten additiver Fertigungsverfahren verraten.

Jetzt anmelden

Vierteljährlichen Newsletter zum AM Ratgeber erhalten.

Ihre Quelle für sachkundige Beratung, professionelle Lösungen und praktische Anleitungen rundum additive Fertigungsverfahren – maßgeschneidert für Ihre Branche.

Jetzt abonnieren

 
  • Renishaw präsentiert einen stimmigen Prozess für die additive Fertigung auf der Formnext 2019

    RenAM 500Q quad 500 W laser additive manufacturing system Renishaw, das weltweit operierende Engineering- und Technologieunternehmen, zeigt auf der Formnext in Frankfurt am Main, wie verschiedenste Branchen die additive Fertigung (Additive Manufacturing, AM) zur Optimierung ihrer Komponentenfertigung einsetzen. Auf der Messe gibt es einen Vortrag vom britischen SegelteamINEOS TEAM UK, das genau erklären wird, wie Renishaws AM-Technologie beim Bau eines Rennbootes für den America’s Cup zum Einsatz kommt. Vom 19. bis 22. November 2019 ist Renishaw am Sta

  • Additive Fertigung — Produktivität ohne Kompromisse auf der EMO Hannover 2019

    RenAM 500Q front no shadow Vom 16. bis 21. September 2019 wird Renishaw, weltweit führender Hersteller von Produkten für die industrielle Messtechnik, seine führende Hard- und Software für die additive Fertigung (AM) auf der EMO Hannover 2019 vorstellen. Renishaw hat einen zweckbestimmten AM Messestand in Halle 9 und wird dort die Produktpalette für hochwertige, produktive AM Technologien, einschließlich des neuesten Systems, dem Vier-Laser RenAM 500Q System, vorstellen.

  • Atherton Bikes gibt Gas dank Renishaws additiver Fertigung

    Atherton mountain bike Renishaw, ein global operierendes Engineering-Unternehmen, arbeitet mit der neuen Mountainbike Marke Atherton Bikes zusammen, um additiv gefertigte Titanmuffen für deren Mountainbike-Rahmen zu produzieren. Die neue Marke wurde im Januar von den Atherton Geschwistern Gee, Rachel und Dan mit Unterstützung von Piers Linney (bekannt aus der britischen Fernsehshow Dragons’ Den, in Deutschland: Die Höhle der Löwen) gegründet.

  • Renishaw and Sandvik power the future of metal additive manufacturing

    Paramatters motorcycle bracket To strengthen the metal additive manufacturing (AM) industry, global engineering company Renishaw has initiated a collaboration with Sandvik Additive Manufacturing to supply the company with high productivity multi-laser RenAM 500Q systems, which will substantially increase Sandvik’s printing capacity.

Treffen Sie unsere Experten