Skip navigation

Umwelt

Renishaw ist ein Unternehmen, das sich seiner Verantwortung der Umwelt gegenüber bewusst ist.

Unsere Verantwortung im Umweltschutz, die wir sowohl für unsere Geschäftsbereiche als auch für unsere Produkte tragen, ist für uns als Unternehmen, für unsere Kunden und für unsere Gesellschafter sehr wichtig. Wir nehmen diese Verpflichtungen ernst und arbeiten fortlaufend daran, unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.

Umweltpolitik der Renishaw-Gruppe

Die konzernweite Umweltpolitik ist integraler Bestandteil von Renishaws Geschäftsstrategie. Die Verantwortung für die Umsetzung und Einhaltung der Unternehmenspolitik obliegt dem Vorstand von Renishaw plc.

In Erfüllung dieser Verpflichtung möchte Renishaw sicherstellen, dass alle Aspekte der Geschäftstätigkeit die geringstmöglichen Auswirkungen auf die Umwelt haben. Zu diesem Zweck wurde ein Umweltmanagementsystem eingeführt, um:

  • eine vollständige Kenntnis der Umweltschutzgesetze zu gewährleisten und sicherzustellen, dass die behördlichen und gesetzlichen Anforderungen erfüllt und in geeigneten Fällen noch verbessert werden.
  • die Umsetzung dieser Unternehmenspolitik zu überwachen, indem die Einhaltung behördlicher Auflagen durch regelmäßige Audits überprüft wird und gegebenenfalls Abhilfemaßnahmen eingeleitet werden.
  • sicherzustellen, das alle Mitarbeiter in Erfüllung ihrer Pflichten im Einklang mit der Umweltpolitik handeln. Lieferanten, Auftragnehmer und Händler zu ermutigen, im Einklang mit unseren Umweltstandards zu handeln.
  • Darüber hinaus sind die Auswahl sauberer Technologien, Abfallvermeidung, Wiederverwendung/Verwertung und Energieeffizienz Aspekte, auf die wir in unserem Unternehmen besonderen Wert legen.
  • In unserer Region leisten wir ebenfalls einen positiven Beitrag zum Umweltschutz, indem wir eine offene Kommunikation, allgemeines Umweltbewusstsein und Gemeinschaftsprojekte vor Ort fördern.

Produktkonformität mit Umweltstandards

Einfluss der EU RoHS-Richtlinie und der Umweltschutzgesetze des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie auf die Renishaw-Gruppe. Nähere Informationen zur Verordnung Nr. 39 – „Maßnahmen, um die Verbreitung giftiger Stoffe in elektronischen Produkten des IT-Sektors einzuschränken“ (umgangssprachlich als „China RoHS“ bezeichnet), zur EU REACH-Richtlinie und zu unserer Vorgehensweise im Hinblick auf Konfliktmineralien finden Sie in den folgenden Erklärungen.

Informationen, die nach Artikel 33(1) der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (“REACH”) in Bezug auf Produkte, die besonders besorgniserregende Stoffe (Substances of Very High Concern - SVHCs) enthalten, notwendig sind, stehen unter www.renishaw.com/REACH zur Verfügung.