Skip navigation

Wartung, Reparatur und Kalibrierung

Renishaw bietet eine breite Palette an Reparatur- und Kalibrier-Dienstleistungen an, um fortlaufende Leistungsfähigkeit zu gewährleisten und um Sie bei Ihrer Qualitätssicherung und Ihren betrieblichen Anforderungen zu unterstützen.

Wartung und Reparaturen

Bevor Sie Einheiten zur Reparatur bzw. Ersatzlieferung an uns zurücksenden, nehmen Sie bitte mit Ihrer Renishaw-Niederlassung Kontakt auf. Um Ihre Produktion so wenig wie möglich zu stören, versuchen wir immer die Angelegenheit zuerst per Telefon bzw. E-Mail zu lösen, bevor über eine Rücksendung der Einheit an Renishaw entschieden wird.

Systeme unterliegen einem gewissen Verschleiß. Renishaw bietet diesbezüglich eine breite Palette an Wartungs- und Reparaturoptionen an. Neben Standardreparaturen ist ein Reparatur-Austausch-Service (RBE) für verschiedene Produkte als kosteneffektive Reparaturoption erhältlich.  

Für die älteren Einheiten (ML10, EC10 und QC10) gibt es Upgrade-Angebote, um diese gegen neueste Renishaw Systeme einzutauschen. Weitere Informationen und Preisangaben erhalten Sie von Ihrer Renishaw-Niederlassung.

Warum Kalibrieren?

Ihr Renishaw Messsystem ist ein Präzisionsinstrument. Selbst bei perfekter Pflege des Systems kann ein gewisser Verschleiß der mechanischen Komponenten und ein Drift der elektrischen Komponenten die Messgenauigkeit beeinträchtigen und die Ergebnisse entsprechen eventuell nicht mehr den Spezifikationen.

Renishaw empfiehlt, entsprechend den Anforderungen der meisten Qualitätssicherungssysteme, dass die Komponenten der Renishaw-Systeme regelmäßig kalibriert werden. Hierdurch wird gewährleistet, dass das System in der Lage ist, die erforderte Messgenauigkeit zu liefern.

Bei Renishaw Kalibrierungen ist die Rückführbarkeit der Ergebnisse auf nationale bzw. internationale Normen garantiert. Diese Forderung ist Bestandteil vieler Qualitätssicherungssysteme.

Im Vergleich zur Investition in das Messsystem und den dazugehörigen Personal- und Betriebskosten, sind die zusätzlichen Kosten der Kalibrierung eher gering. Kostspieligere und schwierigere Probleme in der Zukunft können zudem durch eine Kalibrierung verhindert werden.


Kalibrierzyklen und -Einrichtungen

Die Kalibrierung der Renishaw Laser- und Kreisformmesssysteme, die zur Nachkalibrierung bzw. Reparatur (an deren Anschluss eine Kalibrierung erfolgt) zurück gesendet werden, entspricht derselben Methode, die auch für neue Systeme verwendet wird. Umweltkompensationseinheiten und Sensoren werden über einen direkten Vergleich mit einem Referenzsystem bei einheitlichen Umgebungstemperatur- und Druckbedingungen kalibriert.

Die von Renishaw empfohlenen Kalibrierzyklen basieren auf einem typischen Einsatz des Systems unter normalen Betriebsbedingungen.

ProduktXM-60XL-80/ML10XC-80/EC10XR20-WQC20-W/QC10
Zyklus2 Jahre3 JahreJährlich3 JahreJährlich
EinrichtungUK†UK†, USA†, Deutschland†, Japan**, Shanghai China‡UK†, USA†, Deutschland†, Japan**, Shanghai China‡UK†, USA†UK†, USA†, Deutschland†, Brasilien, Russland, Shanghai China‡

† Rückführbar auf das NPL
‡ Rückführbar auf das NIM
** In Zusammenarbeit mit einem akkreditierten japanischen Messlabor

Aufgrund von lokaler Marktnachfrage ist Renishaw's Einrichtung in den USA A2LA akkreditiert (gemäß ISO17025). Diese Einrichtung und Leistung ist derzeit nur für Kunden in den USA verfügbar.

Dokumentation